FRAGEN & ANTWORTEN 

1. Warum macht ihr das?

 

Das Thema Armut ist in Deutschland lange bekannt und gehört zu einer der großen Herausforderungen in unserer Gesellschaft. Weltweit, aber auch hier bei uns. Vor unserer Haustür. Wer in Deutschland weniger als 14.100 Euro im Jahr verdient, gilt als armutsgefährdet. 2019 waren das 15,9% der Bevölkerung. Das sind knapp 13 Mio. Menschen. Davon fast 3 Mio. Kinder. Besonders betroffen sind Alleinerziehende, Menschen aus Einwanderungsfamilien, Rentner, Menschen im Niedriglohnsektor und natürlich Erwerbslose. 5,4 Mio. Menschen beziehen Sozialleistungen und etwa 6,85 Millionen Bürger über 18 Jahre sind verschuldet. Um im Rentenalter nicht arm zu sein, müssten Arbeitnehmer heute einen Stundenlohn von 18,51 Euro bekommen und min. 35 Jahre arbeiten. Wir haben in Deutschland 940 Tafeln, mit 1,5 Mio. „Kunden“ und fast 680.000 Menschen ohne Wohnung. Im letzten Winter sind 23 obdachlose Menschen in Deutschland erfroren.  Aufstockung der Rente, Armut trotz Arbeit, Kinderarmut, Chancenungleichheit, Rentner, die Flaschen sammeln und trotzdem zur Tafel müssen. Was für eine Schande für unser Land. Ist das gerecht? Ist das menschlich? 

 

2. Wie kann ich spenden? https://www.aktion-pfand.de/spenden 


PayPal: pfand@teamtodenhoefer.de 
Als Einzelspende oder als Dauerauftrag über das Spendenkonto:
​IBAN: DE36 7206 2152 0103 0347 20

BIC: GENODEF1MTG

Verwendungszweck: AKTION

3. Was kann ich tun, um die Aktion „PFAND FÜR GERECHTIGKEIT“ zu verbreiten?

 

Teile unsere Homepage, erzähle anderen Menschen davon, mach bei der Aktion mit und poste etwas auf Social-Media:
#PfandFürGerechtigkeit #ArmutAbschaffen #Gerechtigkeitspartei #Teamtodenhöfer #Pfand #Armut #Deutschland

4. Wer bekommt meine Spende?

 

Unser Projekt ist für alle Bedürftigen in DE gedacht. Obdachlose, Rentner in Armut, Kinder oder Personen, die zur Tafel gehen. Die Spenden gehen bundesweit an Menschen, die es nötig haben.

5. Ist meine Spende anonym oder werde ich namentlich erwähnt?

Das liegt bei Ihnen. Beides ist möglich. Sie entscheiden.

6. Wer ist für die Aktion verantwortlich?

Für die Aktion ist die Gerechtigkeitspartei (Team Todenhöfer) verantwortlich. Wir sind eine neue politische Partei und wollen eine bessere Politik für Deutschland. Mit dieser Aktion weisen wir auf ein Problem in Deutschland hin.  www.teamtodenhoefer.de

7. Wer kann mir bei Rückfragen helfen?

Ein Projektteam kümmert sich um alle Fragen. Schreiben Sie uns einfach eine Mail: pfand@teamtodenhoefer.de